Archive: Bücher

Selbstbetrachtungen – Marcus Aurelius

Es ist wahrscheinlich, dass das Buch – sein Tagebuch -, was wir im Deutschen „Selbstbetrachtungen“ oder „Wege zum Selbst“ oder „Wege zu sich selbst“ nennen, wohl eher keinen ursprünglichen Titel hatte. Der griechische Titel „Τὰ εἰς ἑαυτόν“ wird im Lateinischen mit „ad se ipsum“ oder unter „meditationes“ geführt. Daher der im Englischen verwendete Name „Meditations“. Auf Deutsch hieße der griechische Titel so viel wie „an sich selbst“.

Sicherlich waren die Selbstbetrachtugen Marcus‘ eine schriftliche Form der Meditation, des Nachdenkens und Reflektierens über sein Leben mit philosophischem Kontext.
Praktizierte LebensPhilosophie.

Read More
  • 1
  • 2